Aktuelles - Freunde edlen Glases e.V.

Freunde edlen Glases e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles

Termine

Liebe Freunde edlen Glases hier die Terminvorschau:
Die Mitgliederversammlung fand am 17. März 2022 um 19 Uhr im Waldhotel Rheinbach statt.
Das Protokoll erscheint in Kürze.

Hier die Einladung als Download.



Ausstellungen

Liebe Freunde des Glasmuseums Rheinbach,
 
 
Das Glasmuseum Rheinbach ist 2021-2022 durch bedeutende Neuzugänge bereichert worden. Dass wir diese aktuelle Nachricht in Sa­chen Glas beziehungsreich als „breaking news“ mitteilen, liegt auf der Hand. Die Novitäten kommen aus Düsseldorf und Köln.
 
Das Glasmuseum Hentrich im Museum Kunst­palast, Düsseldorf, überließ der Rheinbacher Sammlung ein Konvolut von 36 Designergläsern als Schenkung. Darunter befinden sich Entwürfe der deutschen Produktdesigner Heinrich Löffel­hardt (1901-1979), Wilhelm Wagenfeld (1900- 1990) und der Finnin Helena Tynell (1918- 2016) beziehungsweise Erzeugnisse namhafter Firmen wie Gral-Glas (Dürnau), Peill & Putzler (Düren), Schott Zwiesel, Süßmuth (Immenhau­sen), Wiesenthalhütte (Schwäbisch Gmünd) und WMF (Geislingen a. d. Steige) u.a.
 
 
Das Kölner Sammlerehepaar Liesel und Winfried Feig überlässt uns als Dauerleihgabe eine gewichtige Studioglas-Sammlung. Darin sind neben den beiden „Vätern“ der Studioglas- Bewegung Erwin Eisch und Harvey K. Littleton weitere klangvolle Namen der internationalen Glaskunst-Szene aus Deutschland, Frankreich, Schweden, Spanien, der Tschechoslowakei, den Niederlanden und den USA vertreten, darunter Udo Edelmann, Gerd Kruft, Bernhard Schage­mann, Theodor G. Sellner, Pavel Hlava, Pavel Molnar, Willem Heesen, Louis Leloup, Edward Leibowitz, Javier Gómez und Ann Wärff.
 
Die überwiegend in den 80er und 90er Jahren zusammengetragene Sammlung umfasst neben Vasen und Schalen mit Unikatcharakter zahlrei­che ausdrucksstarke Skulpturen in unterschied­lichen Techniken.
 
 
Die Neuzugänge werden in dem rundum erneuerten größten Ausstellungs- und Veran­staltungsraum des Glasmuseums, gleichzeitig Ratssaal der Stadt Rheinbach, der Öffentlich­keit erstmalig präsentiert. Der Förderverein des Glasmuseums „Freunde edlen Glases“ e.V. hat bei der Übernahme der Neuzugänge viel­fach Hilfestellung geleistet. Der Umbau wurde ermöglicht durch einen Zuschuss des Land­schaftsverbandes Rheinland und Haushaltsmit­tel der Stadt Rheinbach.
 
 
 
Zur Eröffnung der Ausstellung
 
Breaking News
 
Neuzugänge | Design & Studioglas | 2021-2022
 
am Sonntag, dem 29. Januar 2023, 12:00 Uhr
 
im Glasmuseum Rheinbach, Himmeroder Wall 6
 
sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen.
 
Begrüßung
 
Karl Heinrich Kerstholt
 
Stellvertretender Bürgermeister
 
Einführung
 
Dr. Ruth Fabritius
 
Museumsleiterin

Zurück zum Seiteninhalt